Lachs vom Salzstein

Mein absoluter Favorit wenn es um Lachs geht. Weil es einfach ist, weil es ehrlich ist und weil er zu allem passt. Ob einfach so zum grillen ohne Beilage oder als Pulled Lachs auf dem Bagel oder als kleine Streifen mit Beilage als Vorspeise.

Er hat eine tolle Kruste, ist super saftig und einfach ein geschmackliches Abenteuer.

Ich habe ihn hier in meinem großen Keramik Grill dem Primo XL 400. Einfacher geht es fast nicht. Lüfter einstellen, Grill auf ca. 180 Grad vorheizen, klappe auf Lachs rein. Klappe auf Lachs fertig. Perfekt.

Zutaten:

800g     frisches Lachsfilet

½ TL      Paprika Pulver

2 EL       Muscovado Zucker

1 EL       Meersalz

1 EL       grüner Malabar Pfeffer

             Salzstein

Anleitung:

Die Salzstein habe ich auf dem Primo schon beim Aufheizen liegen. Da die dicken Planken ein paar Minuten brauchen um sich zu erhitzen habe ich die Planken schon beim Aufheizen mit auf dem Grill liegen.

Das Lachsfilet mit einer Pinzette von Gräten befreien. Wenn das überhaupt notwendig ist. Die Gewürze alle zusammen in einen Mörser kräftig zerstoßen sodas eine feine Mischung entsteht. Dann den Lachs waschen, trocken tupfen und mit dem Rub bestreuen. (siehe Bild) Den Grill auf direkte mittlere Hitze vorheizen und die Salzplanke wie oben beschrieben schon vorher auf dem Rost platzieren. Den Fisch auf die heiße Planke legen und für  ca. 15-20 Minuten auf Grillen. Der Fisch sollte eine Kerntemperatur von 55 C° nicht überschreiten. Wenn das Eiweiß an der Oberfläche austritt sollte der Fisch sofort runter. Macht es am besten nach gefühl, wenn es frischer Fisch ist mag ich es auch wenn er noch leicht glasig ist.

Ab geht’s, Lachs mit fruchtig pikant rauchigem Aroma ganz ohne Smoker. Ein geschmackliches Abenteuer.

Kern-Temp.:     45-55C°

Grill:                 direkte-mittlere Hitze ca. 180-200C°

Grillzeit:           ca. 20-25 Minuten

Arbeitszeit:       30 Minuten

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: