Zu Besuch bei Pia Engel im Restaurant-Nixon in Gelsenkirchen

Bigmeatlove on Tour im Pott.

Und zwar bin ich einer Einladung zum gemeinsamen Kochen ins Nixon gefolgt. Das Restaurant in der Nachbarschaft war mir vorher kein Begriff. Aber nachdem ich mich auf der Internetseite www.restaurantnixon.de umgeschaut habe, waren die Erwartungen hoch. Genau mein Stil würde ich sagen. Fleisch gepart mit hoher Kochkunst, da bin ich dabei.

Gestern war es dann soweit, ein "Kochkurs" der besonderen Art stand an.

Plan des Abends war es sich mit ein paar Gleichgesinnten zu treffen und ein traumhaftes 4 Gänge Menü auf die Beine zu stellen.

So weit so gut.

Das Menü überzeugte mich schon beim ersten Blick. Es sind Stichworte wie Wagyu, Flanksteak, Kubeben Pfeffer, Entenpralinen, Carpaccio und Apple Pie, bei denen sich in meinen Kopf sofort traumhafte Bilder auf Tun. Ich muss sagen, Pia du hast einfach Geschmack.

Für mich war es ein tolles Menü bei dem ich nur gewinnen konnte. Gerichte die ich meinen Liebsten 1 zu 1 zu Hause auftischen würde. Und vor allem Rezepte bei denen man einfach mal Eier in der Hose haben muss. Zum Beispiel hat es mir die Entenpraline auf den ersten Blick angetan.

Die Entenpraline

Ich musste mich um die Praline kümmern, irgendwie war der Reiz eine Entenbrust zu eine Krokette zu verarbeiten riesig. Zusammen mit Ilona von www.nofastfoodtoday.de habe ich mich an die Arbeit gemacht. Ilona war genauso begeistert von der Idee mit der Praline.

Diesmal gibt es sogar ein kleines Live Video vom Event. Schaut mal rein. HIER

 

Hier alle Gänge

Für mich war es wirklich ein unglaublich gelungener Abend. Es gabe ein paar richtige Leckerbissen und vor allem hat man mal wieder was neues ausprobiert, Wir haben Fisch mit Pernod gemacht, Sauce mit weißer Schokolade, Pralinen aus Entenbrust. Dinge, die ich sonst nicht probiert hätte. Mein Fazit: Man muss einfach mehr ausprobieren. So ein Kochkurs oder auch einfach ein Restaurantbesuch in einer Gastro wie dem Nixon ist immer eine richtige Erfahrung.

Das Menü was wir hier gezaubert haben findet sonst 1 zu 1 den Weg auf den Tisch der Gäste. Wer also auf den Geschmack gekommen ist kann sich das ganze bei Pia auch einfch servieren lassen.

Ich würde wie immer sagen:" Bilder sagen mehr als 1000 Worte". Deswegen habe ich alle Bilder des Abends im Album angehängt. Wer das ganze noch aus einer anderen Perspektive sehen möchte, kann in den nächsten Tagen sicherlich auf ein paar anderen Seiten auch einen kleinen Einblick in die anderen Rezepte bekommen. Hier sind die Blogs aller Teilnehmer:  Herzstück, Nofastfoodtoday, Pottlecker, Genussbereit, USAkulinarisch, leckermussessein

Bestan Dank natürlich auch an Sebastian von www.getraenke-possemeyer.de für den tollen Abend.

Aber meinen größten Dank muss ich Pia und natürlich auch dir Elke aussprechen. Ihr habt eine klasse Idee gehabt, tolle Leute eingeladen und vor allem für leckeres essen und eine Menge Spaß gesorgt. Spaß mit Leuten die genau so begeistert von guten Lebensmitteln sind wie ich.

Weitere Artikel:

Eure Meinung zählt: