geräucherter Paprika Brot Salat

Wer kommt denn auf sowas ?

Na die Sauerländer. Den Salat habe ich als Beilage bei einem Event bei Ankerkraut von meinen Freunden von der Sauerländer BBCrew aufgetischt bekommen. Damals gab es ein paar Tranchen vom Ribey mit einer Maracuja Marmelade und ein geniales Kartoffelstampf. Aber das könnt Ihr euch gerne im Video angucken.

Zutaten:

3 Stck.  Paprika (Bunt durcheinander)

3 Stck.  Scheiben Roggenbrot

1 Bund  Rucola Blätter (optional)

1 EL       Sesam

             Olivenöl

             Sojasauce

             Salz

             Räucherchips

Anleitung:

Die Paprika entkernen, längs in Streifen und dann quer in Stücke schneiden, den Grill mit ein wenig Kohle befeuern und mit etwas Räucherholz bestücken. Die Paprika ca. 30 Minuten bei niedriger Temperatur und indirekter Hitze räuchern. Ich habe die Stücke in einen Räucherkorb gelegt und bei ca. 120 Grad im Primo geräuchert.

Die Brotscheiben auf dem Grill oder derweil im Toaster anrösten und beiseite stellen.

Wenn die Paprika fertig geräuchert ist könnt Ihr das Brot in Stücke schneiden und mit der Paprika zusammen in einer Schüssel vermengen. Etwas Olivenöl und Soja Sauce darüber geben, ich habe ca. 5 EL Öl und 3 EL Sojasauce genommen. Jetzt noch den Sesam drüber und das Ganze mit etwas Salz bestreuen. Erst kurz bevor ihr es serviert noch mal durchmengen. Ich mag es wenn die Brotstücke so lange wie möglich knackig bleiben.

Ihr könnt es auch wie im Orignal Rezept mit Rucola machen.
Allein für das Video im Beitrag lohnt es sich rein zu schauen.

Zeit:                   45 Minuten

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: