Chili con Carne

Wohl eins der typisch mexikanischen Rezepte.

In einem richtigen mexikanischen Chili darf ein Hauch Schokolade nicht fehlen. Eigentlich kommt eine Mole mit in das Chili, ich habe in meinem Rezept mal ein paar Stücke Zartbitterschokolade verwendet. Einfach ausprobieren, für mich darf die Kakao Note in keinem Chili fehlen.

Zutaten:

1000g   frisches Rinderhack (aus dem Nacken)

2 ST      große Gemüsezwiebeln

2 ST      Zehen frischer Knoblauch

4 ST      frische Chilis (je nach Größe und Schärfe)

3 ST      Chipotle Chilis

2 ST      Ancho Chilis

1-2 TL   Kreuzkümmel Pulver

1 TL       Cayennepfeffer

3 EL       Tomatenmark

1 Dose  Kidneybohnen

800g     passierte Tomaten

400ml   Rinderfond

½ Riegel Zartbiterschokolade

             frisch gemahlener Pfeffer (nach Bedarf)

             Meersalz (nach Bedarf)

             Chili Pulver (nach Bedarf)

             Olivenöl zum Anbraten

Anleitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch in kleine feine Stücke schneiden. Zwei Drei Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze schön glasig anschwitzen. Das sollte ca. 10 Minuten dauern. Das Hackfleisch Parallel in einer Pfanne schön scharf anbraten, ein wenig salzen und auch in den Topf  geben.

Nun den Kreuzkümmel, die frischen Chili Schoten, den Cayenne Pfeffer und das Tomatenmark dazu geben und alles schön durch Rühren. Jetzt kannst du die getrockneten Chilis und die passierten Tomaten dazu geben und ein paar Minuten einkochen lassen, dann kommt der Rinderfond dazu und das ganze kann erstmal 1-2 Stunden bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln. Außer gelegentlichem umrühren brauchen wir uns erstmal um nichts zu kümmern.

Der Topf sollte offen sein damit die Flüssigkeit aus den Tomaten und dem Fond verkochen kann und der Geschmack sich intensiviert.

Nach 1-2 Stunden sollte das Chili um einiges dicker geworden sein. Jetzt können die abgewaschenen Kidneybohnen dazu und die getrockneten Chilis wieder raus. Das ganze lassen wir noch ein paar minuten köcheln und lassen die letzte Zutat im Chili schmelzen. Richtig, die Schokolade. Die Schokolade gibt dem ganzen noch den letzten Kick und Rundet den Geschmack wie eine Prise Salz im Kuchen erst richtig ab.

Zu guter letzt alles mit Pfeffer und Salz abschmecken. Viel Würze sollte da allerdings nicht mehr nötig sein.

Arbeitszeit:       2 Stunde

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: